2016 10 20 FelixW VorschauAnfang Oktober starteten die Fahrer des RSV Osthelden Lukas Klöckner und Felix Weber beim Schottener Bergzeitfahren. Bei schlechten Wetterbedingungen nahmen ca. 150 Fahrer die 7,9 km lange Strecke mit 340 Höhenmetern in Angriff.
Felix Weber gelang es in 17 Minuten und 19 Sekunden die zweitbeste Tageszeit zu fahren und damit den Sieg in der Juniorenklasse zu holen. Lukas Klöckner kam nach 18Minuten und 15 Sekunden ins Ziel. Er belegte damit Platz 4 in der U23 Klasse und Platz 22 in der Gesamtwertung.

Bereits am darauf folgenden Tag startete Felix Weber beim Straßenrennen in Fulda. Die 5 km lange Runde war mit einem 1 km langen Berg, sowie einer steilen Abfahrt gespickt. Trotz einer Renndistanz von 75 km gab es bereits in der ersten Runde Attacken wodurch sich eine etwa 10 Fahrer starke Spitzengruppe vom Hauptfeld absetzen konnte. Felix fühlte sich an diesem Tag stark genug um an dem Anstieg immer wieder Tempoverschärfungen zu fahren und verkleinerte damit die Spitze auf 4 Fahrer. Die Gruppe harmonierte gut und fuhr somit ein hohes Tempo. Sieben Runden vor Schluss verkleinerte sich die Gruppe abermals. Im Finale fehlte Felix Weber jedoch die Kraftreserve um das Rennen für sich zu entscheiden. Er belegte somit einen verdienten 2. Platz.

Die Radsportler des RSV Osthelden gehen nun in die verdiente Ruhephase nach einer anstrengenden aber sehr erfolgreichen Rennsaison. Breits Ende Oktober beginnt dann schon die Vorbereitung auf das kommende Jahr mit Hallen- und Krafttraining.

dokuworks Logo kl  VULCOSAN Logo 3R  ws logo  BKK AB logo rota logo 
         

Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC BY 3.0